Ab 18. März 2024: Donaubrücke Sinzing – verengte Fahrstreifen in beiden Richtungen für voraussichtlich 6 Monate

Ab 18. März 2024: Donaubrücke Sinzing – verengte Fahrstreifen in beiden Richtungen für voraussichtlich 6 Monate

Update vom 22.3.2024:
Der Aufbau der Verkehrsführung dauert voraussichtlich bis zum 28.3. an.

Meldung vom 16.3.2023:

Ab Mitte März bis zum Herbst 2024 ist auf der A 3 zwischen der Anschlussstelle Sinzing und dem Autobahnkreuz Regensburg mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Grund dafür sind Instandhaltungsmaßnahmen an der Donaubrücke Sinzing.
Am 18. März 2024 beginnt der Aufbau der Baustellenverkehrsführung. Der Verkehr beider Fahrtrichtungen wird dabei auf den südlichen Überbau der Brücke verlegt – mit jeweils zwei verengten Fahrstreifen je Fahrtrichtung. Zeitgleich wird der Parkplatz Sparlberg (Dechbetten) an der Richtungsfahrbahn Nürnberg gesperrt. Er dient als Baustelleneinrichtungsfläche für die Instandhaltungsmaßnahme.

Die Anschlussstelle Sinzing bleibt während der Arbeiten grundsätzlich offen – der Einfahrtstreifen in Richtung Passau ist dann jedoch kürzer.

Insbesondere zu den Hauptverkehrszeiten ist mit daher deutlich längeren Fahrzeiten zu rechnen. Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, wenn möglich die Hauptverkehrszeiten zu meiden. In der Baustellenverkehrsführung gilt für alle Fahrzeuge ein Überholverbot.

Bereits ab dem 6. März 2024 abends wird die Höchstgeschwindigkeit auf der A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Sinzing in beiden Richtungen von 100 auf 80 km/h reduziert. Grund dafür sind Vorarbeiten für die Instandhaltungsmaßnahme an der Donaubrücke Sinzing. Während der Vorarbeiten kann es nachts zu einzelnen Fahrstreifensperrungen kommen. In beide Fahrtrichtungen bleibt aber auch nachts mindestens ein Fahrstreifen offen.

Weitere Informationen zur Instandhaltungsmaßnahme Donaubrücke Sinzing finden Sie hier.